Prinzipien der Chiropraktik

Vitalogie, Spinology

Chiropraktische Geschichte

Ernährung : Die wichtigsten ernährungsphysiologischen Zusammenhänge

Bewegung und Sport: Neueste Untersuchungen aus der Sportwissenschaft

Life Balance, die mentale und emotionale Gesundheit: Patientenzentrierte Gesprächsführung, Entspannungstechniken

Biopsychologie des Schmerzes

Embryologie & Neurologie

Höhere Funktionen des Nervensystems

Theorie Subluxationskomplex

Körperliche Untersuchung

Anatomie des Bewegungsapparats

funktionelle Anatomie/Biomechanik

Radiologie

Präparation an Körperspenden

Traumatologie

Differentialdiagnose Pathologie des Bewegungsapparats

Labordiagnostik

Pharmakologie

Neuromuskuläre Diagnostik in der Chiropraktik

spezifische Erkrankungen bei Kindern und Heranwachsenden

Aufstellen von Therapieplänen

spezielle Techniken in der Anwendung, bezogen auf das jeweilige Alter der Kinder

Schwangerschaftsbegleitung

Psychologie

CIT – Chiropractic Instrument Technique

TTPT – Thompson Terminal Point Technique

FSST – Full Spine Specific Technique

SOT – Sacro Occipital Technique

Upper Cervical Specific Technique

Diversified Chiropractic Technique

Gonstead Chiropractic Technique

Instrument Assisted Chiropractic (KST, MC2, TRT u.a.)

Syntropy Chiropractic Training

2014 fiel der Startschuss für das gemeinsam mit der Donau-Universität Krems ins Leben gerufene Chiropraktik-Studium. Im Mai 2017 feierten alle 23 Absolventen des ersten Studienjahrgangs ihren Abschluss und erhielten den Titel Master of Science in Chiropraktik (MSc). Ihre Abschlussarbeiten (Master-Thesen) spiegeln die Vielfalt der Chiropraktik wider. Interessierte können die Master-Thesen gerne bei den Autoren per E-Mail anfragen. Unter dem nachfolgenden Link ist das Master-Thesen-Factsheet mit den Thesis-Themen und E-Mail-Adressen hinterlegt: www.chiropraktik-campus.de-Master-Thesen-Onepager-2017-dt.pdf